FÜR DIE FACHSCHULE NORD LEISTEN WIR DIE PRAXISINTEGRIERTE AUSBILDUNG

An unserer Schule und den anderen Vereinseinrichtungen kann der praktische Teil einer dreijährigen Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in absolviert werden.
Das geschieht nach eigenem Lehrplan
auf der Grundlage der Menschenerkenntnis Rudolf Steiners.

Die FachschülerInnen arbeiten im Rahmen ihrer Ausbildung an der Fachschule Nord an vier Tagen
der Woche als Helfer in den einzelnen Klassen unter praktischer Anleitung durch die Heilpädagogen.
Nachmittags und am Seminartag finden Kurse statt, in denen neben der Behandlung heilpädagogi-
scher, medizinischer wie rechtlicher Sachgebiete und einer Einführung in die Geisteswissenschaft besonderer Wert auf einen künstlerischen Übungsweg in Plastizieren, Malen, Musik, Sprachgestal-
tung und Eurythmie gelegt wird (triale Ausbildungsmethodik mit Wissenschaft, Kunst und Praxis).

Aufnahme in die staatlich anerkannte
Fachschule Nord für anthroposophisch orientierte Heilerziehungspflege
können Menschen mit mindestens mittlerem Schulabschluss und folgenden Praxisnachweisen finden:

entweder
Einschlägiger Vorberuf (SPA)
oder
dreijährige einschlägige berufliche Tätigkeit
oder
zweijährige Berufsausbildung und einjährige einschlägige berufliche Tätigkeit
oder
Fachabitur oder Abitur mit einjährigem einschlägigen Vorpraktikum

Wir setzen die Bereitschaft voraus, die besonderen Erkenntnishintergründe und Methoden
anthroposophisch orientierter Heilerziehungspflege in offener Form kennen zu lernen und

in der Praxis zu erfahren. Nach der Prüfung der Bewerbungsunterlagen und einer Hospitation
entscheidet ein persönliches Gespräch am gewählten Praxisort über die Aufnahme.

Diesen Text können Sie auch als PDF erhalten, mehr Informationen hier: FLYER FACHSCHULE NORD
www.fachschule-nord.de

Sie können sich mit Fragen zum Praxisort Kiel auch direkt per Mail mit uns in Verbindung setzen: